Auszug | eb - Elektrische Bahnen 5 | 2022

200 Praxiswissen Sekundärtechnik 120 (2022) Heft 5 Schutz- und Steuergerät TracFeed® DCP3 für den Einsatz in der DC-Bahnenergieversorgung Sven Diederich, Uwe Kehle, Offenbach am Main Der technische Fortschritt in der Schutz- und Steuerungstechnik und die damit einhergehenden Veränderungen der normativen Vorgaben erfordern eine ständige Weiterentwicklung von Schutz- und Steuergeräten. Die aktuelle Version TracFeed ® DCP3 erfüllt alle maßgeblichen Anforderungen an Schutz- und Steuerfunktionen sowie die Anforderungen an aktuelle Busprotokolle und erlaubt die Anwendung nicht nur in DC-Schaltanlagen, sondern als Steuergerät auch in anderen Anwendungen wie Kabelüberwachung und Spannungsbegrenzungseinrichtungen. Protection und control device TracFeed ® DCP3 for use in DC electric traction power supply systems Technical progress in protection and control technology and the associated modifications in normative specifications require constant development of protection and control devices. The current version of the TracFeed ® DCP3 meets all relevant requirements for protection and control functions as well as the requirements for current bus protocols and not only allows use in DC switchgears, but also as a control device in other applications such as cable monitoring and voltage limiting devices. Dispositif de protection et de commande TracFeed ® DCP3 pour une utilisation dans les systèmes d’alimentation électrique de traction à courant continu Les progrès technique des technologies de protection et de commande ainsi que les modifications associées des spécifications normatives nécessitent un développement constant des dispositifs de protection et de commande. La version actuelle du TracFeed ® DCP3 répond à toutes les exigences pertinentes pour les fonctions de protection et de commande ainsi exigences des protocoles de bus actuels et permet non seulement une utilisation dans les postes à courant continu, mais également comme dispositif de commande dans applications telles que la surveillance de câbles et de limiteurs de tension. 1 Einleitung Die erste Generation des DCP-Schutz- und Steuergeräts wurde bereits Mitte der 1990er Jahre durch Rail Power Systems GmbH (RPS) und deren Vorgängergesellschaften AEG, Adtranz und später Balfour Beatty unter der Modellreihe DCP, später als DCP1 bezeichnet, auf den Markt gebracht (Bild 1a). Maßgebliche Schutz- und Steuerfunktionen der DC-Bahnstromversorgung wurden in das Gerät integriert und lieferten damit, in Form von Messwandlern und Schaltgeräten im Feld, eine digitale Schnittstelle zwischen den Schaltfeldern einer DC-Schaltanlage und den jeweiligen Hardwarekomponenten. Bereits die erste Generation dieser Baureihe verfügte über ein mehrzeiliges LCD-Display, über das verschiedenste Parameter, Meldungen und Messwerte des Schaltfeldes angezeigt werden können. Ein integriertes Meldetableau mit 16 LED-Leuchten für die Anzeige unterschiedlicher Fehler- und Betriebsmeldungen war ebenfalls integriert. Letzteres hat sich in den verschiedenen Einsatzbereichen überaus bewährt, so dass sowohl Anordnung wie Anzahl der LED-Meldeleuchten über die drei Gerätegenerationen hinweg erhalten blieben. Zudem wurde für diese erste Generation ein externes Bedienprogramm entwickelt, mit dessen Hilfe das Schutz- und Steuergerät auch von externer Seite komfortabel programmiert und bedient werden kann. Auch dieses Bild 1: Gerätegenerationen des Schutz- und Steuergerätes TracFeed DCP (alle Fotos: RPS). a – DCP1, b – DCP2, c – DCP3 eb 5 2022 ePaper Abonnement 2022 ã Georg Siemens Verlag GmbH & Co. KG Vervielfältigung und Verbreitung unzulässig und strafbar!

RkJQdWJsaXNoZXIy MjY3NTk=